Kreiszeltlager in Wölfersheim - 4 Tage Programm und Spaß

Alle zwei Jahre findet das Kreiszeltlager der Kreisjugendfeuerwehr Wetterau statt. Dieses Jahr wurde das Zeltlager in Wölfersheim an der Singbergschule aufgeschlagen. Einige Jugendfeuerwehren aus dem Wetteraukreis bauten ihre Zelte rund um die Turnhalle auf.

Für die Stockheimer Jugend startete das Zeltlager mit dem Aufladen des Gepäcks am Feuerwehrhaus am Donnerstag (08.08.2019). Bis zum Abend wurden die Zelte aufgebaut und die Feldbetten bereit gemacht. Nach der offiziellen Begrüßung durch den Kreisjugendwart wurden an alle Teilnehmer Knicklichter ausgeteilt. Während der Wanderung rund um Wölfersheim in der nächtlichen Dunkelheit war es ein besonderes Schauspiel.

Der zweite Tag begann entspannt mit einem Frühstück und Freizeit. Ab dem Mittag startete dann eine Dorfralley durch Wölfersheim und Umgebung. In acht Stationen ging es um Spaß und Geschicklichkeit. Am Abend war der Besuch des Wölfersheimer Kinosommer geplant. Leider machte das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Ein starker Regenschauer zog über das Zeltlager. Einige Zelte musste geräumt werden. Im Stockheimer Zelt blieb es weitesgehend trocken.

Am Samstag hatten die Jugendlichen dann die Möglichkeit Workshops zu wählen. Unteranderem wurden Insektenhotels gebaut, die Leitstelle besichtigt und für Lagerzeitung redaktionell gearbeitet. Der letzte Abend wurde am Lagerfeuer mit Stockbrot zusammen mit den anderen Jugendfeuerwehren verbracht.

Der Sonntag stand im Zeichen der Abreise. Allerdings wurde am Vormittag noch ein Völkerballturnier veranstaltet. Parallel konnten die Jugendfeuerwehren schon ihre Zelte abbauen. Nach der Verabschiedung durch die Lagerleitung und dem Kreisjugendwart ging es wieder zurück nach Stockheim.

Wir bedanken uns bei der Kreisjugendfeuerwehr für die Organisation des Zeltlagers!